4 Juli, 2022
Wir in Sozialen Medien

Besatzer hinterließen im Gebiet Zhytomyr verminte Häuser und Wälder – Bunechko

  • 4 April, 2022 17:25

Russische Besatzer haben die nördlichen Gemeinden der Region Zhytomyr verlassen und verminte Wohngebäude hinterlassen. Dies erklärte der Leiter der Militärgebietsverwaltung, Vitalii Bunechko, in einer Ansprache.

"Wir haben den Feind hinter die Linien zurückgedrängt, wo er stand. Und heute gibt es in dem Gebiet Zhytomyr keine russischen Besatzungstruppen mehr. Sie haben die Gemeinde Narodychi verlassen, in der sie sich verschanzt hatten", sagte Bunechko.

Ihm zufolge hinterließ der Feind nicht nur Ausrüstung, sondern verminte auch Privathäuser und Wälder.

"Sie gingen und hinterließen teils ihre Ausrüstung, teils ihre Munition. Aber sie gingen, indem sie Privathäuser und Wälder verminten. In der Tat haben sie Spuren des Krieges hinterlassen", fügte der Leiter der Militärverwaltung hinzu.

Vitalii Bunechko erinnerte daran, dass der Krieg noch nicht vorbei ist. Die russischen Besatzungstruppen verlagern ihre Kräfte.

"Sie bombardieren weiter im Osten und im Süden. Sie beschießen weiterhin friedliche Städte und Dörfer mit Raketen. Aber ich bin sicher – wir werden gewinnen!" – fasst Bunechko zusammen.

Zuvor wurde berichtet, dass drei Siedlungen in der Gemeinde Narodychi im Gebiet Zhytomyr besetzt wurden.

Teilen

Новини по темі: