19 April, 2024
Wir in Sozialen Medien

Das Gebiet Zhytomyr hat etwa 100.000 Ausgewanderte aufgenommen

  • Foto: ілюстративне
  • 6 Mai, 2022 9:29

Seit dem Beginn der russischen Invasion in der Ukraine sind 95863 Vertriebene in das Gebiet Zhytomyr gezogen. Dies berichtet die Abteilung für Sozialschutz der Regionalmilitärverwaltung von Zhytomyr.

Die meisten der Vertriebenen kamen aus den Gebieten Kyiv, Tschernihiw, Luhansk, Donezk, Saporishshia, Charkiw, Cherson und Mykolajiw.

Seit den ersten Kriegstagen wurde das Gebiet Zhytomyr als Transitgebiet für die Umsiedlung von Binnenvertriebenen in die westlichen Regionen der Ukraine sowie nach Polen, Spanien, Italien und in andere Länder genutzt.

Darüber hinaus wurden mehr als 40 kommunale Einrichtungen des Gebietsrats und der Gemeinden für die vorübergehende und dauerhafte Unterbringung von Binnenvertriebenen genutzt. Die Einrichtungen stellten Unterkunft, Verpflegung, medizinische und humanitäre Hilfe zur Verfügung.

Die meisten Binnenvertriebenen lebten in den Gemeinden Ruzhyn, Brusyliw, Popelnia, Zhytomyr und Lubar.

Teilen

Новини по темі: